Wildpflaumen-Käsekuchen

Die wilden Pflaumen sind reif! Ca. 20 Meter entfernt von unserem Haus wächst ein wilder Pflaumen-Baum oder Strauch. Er trägt erst seit ein paar Jahren Früchte. Hier ist unser Lieblings-Rezept für die wilden Früchtchen: ein Streusel-Käsekuchen. Die Marmelade, die ich schon mal gemacht habe war uns zu sauer, deshalb lieber Kuchen.

ZUTATEN KRÜMELTEIG:
400g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
180g Zucker
180g Butter oder Margarine (Sanella)

ZUTATEN FÜLLUNG:
600g Wildpflaumen
150g Butter
180g Zucker
3 Eier
750g Magerquark
1 1/2 Päckchen Vanillepudding
4EL Zitronensaft
1 1/2 EL Puderzucker

ZUBEREITUNG:

  1.   Mehl mit Backpulver und Zucker mischen
  2.   Butter schmelzen (Microwelle) und zum Mehl gießen
  3.   mit dem Knethaken zu Streusel verarbeiten
  4.   die Form fetten (die Mengenangaben beziehen sich auf eine rechteckige Form 40x30x3cm)
  5.   3/4 der Streusel auf dem Boden verteilen und einen 2cm Rand leicht andrücken
  6.   die Wildpflaumen entsteinen
  7.   für die Füllung: Butter und Zucker schaumig rühren
  8.   die Eier unterrühren
  9.   Quark, Puddingpulver und Zitronensaft unterrühren
  10.   die Füllung auf den Teigboden streichen
  11.   die Pflaumen darauf verteilen
  12.   die restlichen Streusel mit 1 EL Puderzucker mischen und darüber verteilen
  13.   bei Umluft und 180° C auf mittlerer Schiene ca. 50 min backen

 

Als der Strauch die ersten Früchte trug, haben wir und alle Nachbarn gerätselt, was es wohl für Früchte sind. Kann man die überhaupt essen? Einige dachten Mirabellen, aber diese sind oft gelb. Der inzwischen recht große Strauch hat rote Früchte. Deshalb glaube ich, dass es Wildpflaumen sind. Auf jeden Fall schmecken sie super, frisch vom Baum oder als Kuchen. Außerdem finde ich es praktisch, dass ich die Früchte mal schnell zwischendurch ernten kann. Das nenne ich frisch und BIO!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0