Gefüllte Paprika mit Feta

Meine Jungs lieben Paprika – am liebsten die roten. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert (auch schon vegetarische mit Haferflocken), aber dieses hier vorgestellte Rezept haben alle für das Beste befunden. Probiert’s aus!

ZUTATEN:

 

125 g Reis (Langkorn oder Risotto)
1  Tomate
1  Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
4 -5 Paprikaschoten
2 EL Öl
400 g gemischtes Hackfleisch
2 EL Tomatenmark
200 g Feta-Käse
1 TL Gemüsebrühe
1 TL Ajvar
Salz und Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Die Tomate waschen und klein schneiden. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.
  3. Dann die Paprikaschoten waschen, Deckel abschneiden und entkernen. Nun die Stiele aus den Deckeln schneiden und die Deckeln in kleine Stücke schneiden.
  4. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und darin Zwiebeln, Knoblauch und das Hackfleisch darin anbraten. Die Paprikawürfel, die Tomatenstückchen und Tomatenmark dazugeben und mitanbraten, vom Herd nehmen.
  5. Den gewürfelten Feta-Käse und den fertigen Reis zum Hackfleisch geben und nach Geschmack würzen.
  6. Die Masse nun in die vorbereiteten Schoten füllen. Die gefüllten Paprikaschoten in eine Auflaufform stellen.
  7. Ajvar und Gemüsebrühe in 200ml Wasser verrühren und angießen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C ca. 20 min. garen.

 

Falls von der Fleischmasse etwas übrigbleibt, habe ich diese einfach neben die Paprika in die Auflaufform gefüllt.

Schmeckt wirklich super lecker – sagen die Jungs!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0